Einige bekannte falsche Aussagen zur Drogenkontrollpolitik Einschränkungen bei Medikamenten gegen Erkältungsallergien

Einige bekannte falsche Aussagen zur Arzneimittelkontrolle Richtlinien für Medikamente gegen Erkältungsallergien

Legitime Web-Drogerien in einem anderen Land als der Einzelkauf. Diese Art von Apotheke ist in der Regel über ihr eigenes Wohnsitzland lizenziert und folgt diesen Regeln, nicht denen der internationalen Einkäufe. Illegale oder hinterhältige Web-Drogerien. Die Websites für eine verbotene Apotheke können aus Täuschungen über ihre eigene Eigentumsnation, Methoden oder Lizenzen bestehen.

Standard-Drogerien für „Blöcke und auch Mörtel“ verfügen häufig über regulierte Zirkulationssysteme für Medikamente des Herstellers, eine ausreichende Überprüfung sowie die Einhaltung guter Vertriebspraktiken. Die Verteilung von Medikamenten in Wohnheimen mag ein guter Vorteil sein, kann aber manchmal zu Problemen und einer ungehinderten Zirkulation führen. Der Versand von Medikamenten per Post und auch per Paketpost ist bei temperaturempfindlichen Medikamenten häufig ein Problem.

Beispielsweise hat die US-amerikanische FDA festgestellt, dass das Temperaturniveau in einem Briefkasten im Sonnenlicht bei 58 ° C (136 ° F) liegen kann, während das Umgebungslufttemperaturniveau tatsächlich 38 ° C (101 ° F) betrug. Die Zustellung per Expresspost und auch per Kurier verringert die Transportmöglichkeiten und führt häufig zur Verteilung an die Tür anstelle eines Briefkastens.

Illegale oder unethische Drogerien liefern manchmal alte, getauschte oder gefälschte Medikamente an die Person, die das Medikament gekauft hat, anstatt an das eigentliche Medikament. Oft befindet sich eine Online-Apotheke sicherlich nicht in einem Land, das behauptet wird. Eine Forschungsstudie über Drogenfrachten, die angeblich tatsächlich aus Kanada stammen, ergab beispielsweise, dass einige der Drogen tatsächlich aus vielen anderen Ländern stammen und häufig auch falsche Drogen waren.

Andere Probleme sind das mögliche Fehlen von Datenschutz, unangemessene Verpackungen, die Unfähigkeit, die Kommunikation mit Medikamenten zu überprüfen, und viele andere Probleme. Kanister mit Arzneimitteln werden tatsächlich in einer Versandapotheke in einen automatischen Spender verpackt. Seriöse Drogerien im Versandhandel ähneln eigentlich eher den Apotheken in der Nachbarschaft. Eine wesentliche Variation ist tatsächlich das Verfahren, mit dem die Medikamente angefordert und erhalten werden.

Während zahlreiche Web-Drogerien verschriebene Medikamente nur zusammen mit verschriebenen vermarkten, benötigen einige sicherlich keine erstellten verschriebenen Medikamente, da Rezepte in einigen Ländern möglicherweise nicht unbedingt erforderlich sind. Einige Kunden kaufen Medikamente, die aus solchen Drogerien stammen, um sich vom Preis fernzuhalten und die Suche nach einem Arzt zu erschweren oder Medikamente zu erwerben, die ihre Ärzte zögern, zu verschreiben.

Im Internet wird von Drogerien in den USA verlangt, dass sie von der National Affiliation of Panels of Pharmacy (NABP) https://apothekefurmanner.de akzeptiert werden. Die meisten seriösen Websites stellen ihre internen medizinischen Fachkräfte ein, um die angeforderten Medikamente zu bewerten und eine entsprechende Verordnung zu verfassen. Einige Websites bieten rezeptfreie Medikamente oder sogar eine medizinische Kundenbewertung an.

Apotheken, die Medikamente anbieten, ohne dass ein vorgeschriebenes medizinisches Zeugnis oder sogar eine Anleitung erforderlich ist, sind in einigen Fällen betrügerisch und bieten möglicherweise falsche, nutzlose und möglicherweise schädliche Medikamente an. In einigen Fällen kaufen Verbraucher weltweit Medikamente online in Internet-Drogerien in ihren eigenen Ländern oder sogar in anderen Ländern. Einige dieser Drogerien verlangen Rezepte, andere nicht.

Was bedeutet es, verschreibungspflichtige Medikamente und andere verschreibungspflichtige Medikamente zu kaufen?

Viele Medikamente, die in echten Internet-Drogerien erhältlich sind, werden von berühmten Herstellern wie Pfizer, Wyeth, Roche, den Generikaherstellern Cipla und Ranbaxy aus Indien sowie Teva Pharmaceutical Industries aus Israel hergestellt. Trotzdem bleibt es für einen Kunden eine Herausforderung zu beurteilen, ob eine Online-Apotheke tatsächlich echt ist. Medikamente, die von betrügerischen Online-Apotheken bezogen wurden, enthielten keine Garantien hinsichtlich ihrer Identifizierung, ihrer Vorgeschichte und ihrer Ressourcen.

Roger Bate vom American Venture Institute untersuchte Dutzende verschreibungspflichtiger Arzneimittelbestellungen, die über das Internet gekauft wurden, und stellte fest, dass Online-Apotheken mit angemessener Berechtigung, die lokal und auch weltweit angeboten werden, nur rechtmäßig hergestellte Medikamente anbieten. Die Preise für Medikamente sind tatsächlich ein wichtiger Bestimmungsfaktor für Online-Apotheken. Käufer erhalten oft fünfzig bis 80 Prozent oder sogar mehr Rabatte auf die USA.

Leave a comment

  • Our Honourable Chairman

  • Contact Us

    Head Office ,Idris Group Narayanpur
    Sherpur, Dhaka 2100
    Bangladesh
    (T)+88 02840052 (M)+8801730064308